StiftungNOAH : Ressourcen für außergewöhnliche Kinder

Andere Themen : Aktuell : Beitrag : 1026

Impfung , Teil 2

Donnerstag, 4. Dezember 2003, 18:14 Uhr

Am 26. Oktober 2003 berichtete die Stiftung NOAH über die Empfehlung der Ärzte Zeitung, Kinder, die unter chronischen Erkrankungen wie Lungen- oder Herzkreislaufkrankheiten leiden, einer Influenza-Impfung zu unterziehen.

Im Nachrichtenmagazin Focus war neulich zu lesen, dass der aktuelle Grippe-Impfstoff mit 70% Schutz unzureichend wäre. Focus bezieht sich dabei auf die Tatsache, dass im Impfstoff kein direkter Schutz gegen die aus Asien stammende Fujian-Variante enthalten ist.

Christel Hülße von der Ständigen Impfkommission am Robert-Koch-Institut hat auf diese Meldung nun mit einer erneuten Aufforderung zur Impfung von Kindern und älteren Menschen reagiert. Laut Frau Hülße wird die Fujian-Variante durch die im Impfstoff enthaltenen Komponenten zur Bekämpfung des Panama-Stamms abgedeckt. Sie weist auch darauf hin, dass Grippe-Impfstoffe nie mehr als 60-80%igen Schutz bieten.

Weitere Artikel zu diesem Thema finden Sie in der Ärzte Zeitung und bei Gesundheit Pro.

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Kommentare geschlossen

Die Kommentarfunktion dieser Beiträge ist nicht mehr aktiv.

Hinweis

Die Stiftung NOAH ist nicht verantwortlich für Inhalt oder Form der Kommentare auf dieser Seite und behält sich vor, Kommentare, die gegen die Richtlinen der Stiftung NOAH verstossen, ohne Angabe von Gründen zu editieren oder zu entfernen.