StiftungNOAH : Ressourcen für außergewöhnliche Kinder

Andere Themen : Aktuell : Beitrag : 1030

Wundreinigung mit Phagen

Freitag, 19. Dezember 2003, 15:02 Uhr

Die Ärzte Zeitung berichtet, dass britische Forscher ein Wundreinigungsverfahren vorbereiten, bei dem sogenannte Phagen — genetisch veränderte Viren, die nur Bakterien bekämpfen — gegen bestimmte Antibiotika-resistente Bakterien eingesetzt werden, in diesem Fall gegen MRSA-Bakterien (Methicillin-resistente Pseudomonaden).

Die Verwendung von Phagen kann gerade in Zeiten, in denen manche Bakterienstämme eine Resistenz gegen gängige Antibiotika aufgebaut haben, einen therapeutischen Nutzen bringen. Obwohl die klinischen Studien in der Regel recht teuer ausfallen, sind erste Studien in den nächsten zwei Jahren geplant.

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Kommentare geschlossen

Die Kommentarfunktion dieser Beiträge ist nicht mehr aktiv.

Hinweis

Die Stiftung NOAH ist nicht verantwortlich für Inhalt oder Form der Kommentare auf dieser Seite und behält sich vor, Kommentare, die gegen die Richtlinen der Stiftung NOAH verstossen, ohne Angabe von Gründen zu editieren oder zu entfernen.