StiftungNOAH : Ressourcen für außergewöhnliche Kinder

Andere Themen : Aktuell : Beitrag : 1043

Homöophatie in der Kinderheilkunde

Montag, 16. Februar 2004, 10:30 Uhr

Ein Artikel in der Ärzte Zeitung berichtet von einem Modellprojekt zur Integration der Homöopathie in die Kinderheilkunde, das seit 1995 unter der Leitung von Dr. Olaf Richter im Haunerschen Kinderspital der Universität München läuft. In einer Studie sind nun erste positive Erfahrungen mit einer homöopathischen Therapie bei 140 Kindern und Jugendlichen mit Epilepsie gemacht worden. Die homöopathische Behandlung basiert dabei auf exakter schulmedizinischer Diagnostik und Klassifikation der epileptischen Erkrankungen, um beurteilen zu können, ob der Krankheitsverlauf durch homöopathische Mittel beeinflussbar ist.

Kommentare

Montag, 14. November 2005, 18:16 Uhr

Bin sehr daran interessiert und würde gerne wissen, ob dieser Behandlungsweg auch bei meinem Sohn Luis, 10 Monate, leidet an schwerer Säuglingsepilepsie und Entwicklungsstörung, gegangen werden kann.

Kommentare geschlossen

Die Kommentarfunktion dieser Beiträge ist nicht mehr aktiv.

Hinweis

Die Stiftung NOAH ist nicht verantwortlich für Inhalt oder Form der Kommentare auf dieser Seite und behält sich vor, Kommentare, die gegen die Richtlinen der Stiftung NOAH verstossen, ohne Angabe von Gründen zu editieren oder zu entfernen.