StiftungNOAH : Ressourcen für außergewöhnliche Kinder

Andere Themen : Aktuell : Beitrag : 1046

Rezeptfreie Arzneimittel

Samstag, 20. März 2004, 23:10 Uhr

Die gemeinsame Selbstverwaltung der Ärzte und Krankenkassen, der sogenannte Gemeinsame Bundesausschuss, hat Anfang der Woche eine Liste rezeptfreier Arzneimittel veröffentlicht, die auch in Zukunft von den Kassen bezahlt werden sollen. Abgesehen von der Bundesregierung ist keiner der Beteiligten wirklich glücklich über diese Liste, daher hagelt es nun Kritik aus allen Ecken.

In der Ärzte Zeitung finden sich sowohl die Liste, als auch ein Artikel, in dem die verschiedenen Reaktionen darauf zusammengefasst sind. Auf den Seiten des Gemeinsamen Bundesausschusses können die Beschlüsse im Einzelnen und die Richtlinien des Ausschusses nachgelesen werden.

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Kommentare geschlossen

Die Kommentarfunktion dieser Beiträge ist nicht mehr aktiv.

Hinweis

Die Stiftung NOAH ist nicht verantwortlich für Inhalt oder Form der Kommentare auf dieser Seite und behält sich vor, Kommentare, die gegen die Richtlinen der Stiftung NOAH verstossen, ohne Angabe von Gründen zu editieren oder zu entfernen.