StiftungNOAH : Ressourcen für außergewöhnliche Kinder

Andere Themen : Frage & Antwort

Kann man ätherische Öle bei Kindern ohne Bedenken anwenden?

In letzter Zeit habe ich sehr oft beängstigende Berichte in der Zeitung gelesen über ätherische Öle und ihre Anwendung bei Kinder. Was soll ich davon halten?

Frage gestellt von
B.Lettiger

Antwort

Freitag, 5. September 2003, 23:30 Uhr
Abb.1: Eine Auswahl gängier ätherischer Öle

Abb.1: Eine Auswahl gängier ätherischer Öle

Nein, ohne Bedenken sind ätherische Öle [ Abb. 1 ] bei Kindern keinesfalls einzusetzen. Obwohl die heilende Wirkung dieser Öle in vielen Situationen gemeinhin nicht in Frage gestellt wird, wäre es unverantwortlich, ätherische Öle pauschal als ungefährlich zu bezeichnen, da sie Wirkstoffe in sehr höher Konzentration enthalten und deshalb gerade für Kinder unverträglich, im Extremfall sogar giftig sein können.

Von einigen Ölen genügt ein einziger Tropfen auf Nase oder Lippen, um eine durch einen Kehlkopfkrampf verursachte Atemnot auszulösen, im schlimmsten Fall mit Todesfolgen. Auch wird häufig von allergischen Hautreaktionen bei Kindern berichtet. Bei einer Langzeitverwendung bestimmter ätherischer Öle sind Beschädigungen der Nieren oder des zentralen Nervensystems nicht auszuschließen. Vor allem bei Kindern mit bestehenden Atemwegserkrankungen gilt: Ätherische Öle dürfen weder über die Haut noch über die Schleimhäute in den Körper der Kinder gelangen.

Es ist daher von grösster Wichtigkeit, sich vor der Anwendung über die genaue Zusammensetzung und mögliche Nebenwirkungen von ätherischen Ölen im Klaren zu sein. Weitergehende Informationen zu diesem Thema finden Sie in den unten genannten Links & Quellen.

Links & Quellen

Zeit Zu Leben : Online Ratgeber | Natur & Heilen : Die Monatszeitschrift für gesundes Leben | Hebamme-4-U : Das Forum für Schwangere | Praxis Dr.Lindner : Facharzt für Kinderheilkunde | Wickelkinder : Alternative Babyausstattung

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Kommentare geschlossen

Die Kommentarfunktion dieser Beiträge ist nicht mehr aktiv.

Hinweis

Die Stiftung NOAH ist nicht verantwortlich für Inhalt oder Form der Kommentare auf dieser Seite und behält sich vor, Kommentare, die gegen die Richtlinen der Stiftung NOAH verstossen, ohne Angabe von Gründen zu editieren oder zu entfernen.