StiftungNOAH : Ressourcen für außergewöhnliche Kinder

Andere Themen : Reportagen : Ketogene Diät

Was ist die ketogene Diät?

Abb.1: Die ketogene Diät beinhaltet hauptsächlich Fett und nur wenig Kohlenhydrate und Eiweiss

Abb.1: Die ketogene Diät beinhaltet hauptsächlich Fett und nur wenig Kohlenhydrate und Eiweiss

Die ketogene Diät ist eine Spezialdiät, die zur Behandlung von bestimmten epileptischen Anfallsformen eingesetzt werden kann. Bei der Durchführung dieser Diät wird Nahrung eingenommen, die hauptsächlich aus Fett [ Abb. 1 ] und nur zu einem geringen Teil aus Kohlenhydraten und Eiweiß besteht. Hierdurch wird der Stoffwechsel verändert, indem der Körper gezwungen wird, Fett statt Kohlenhydrate als Hauptenergiequelle zu nutzen. Bei der Verbrennung dieser Fette entstehen Ketonkörper, die bei einigen an Epilepsie erkrankten Kindern eine krampfhemmende Wirkung zeigen und daher die Häufigkeit und Intensität der Anfälle senken können.

Wann kann die ketogene Diät eingesetzt werden?

Das weite Feld der Epilepsie beinhaltet eine Vielzahl unterschiedlicher Anfallsformen, die normalerweise mit krampfhemmenden Medikamenten, mitunter auch durch einen operativen Eingriff, behandelt werden. Leider gibt es viele Kinder, bei denen diese Therapieformen entweder nicht die gewünschte Wirkung zeigen oder nicht in Frage kommen und deren Krämpfe folglich nicht unterbunden werden können. In diesen Fällen wird oft, als eine Art letzte Chance, der Einsatz der ketogenen Diät erwogen.

Der Hauptgrund für die eher seltene Durchführung der ketogenen Diät ist wahrscheinlich, dass sie durch die Entwicklung zahlloser Varianten von Antiepileptika schlicht in Vergessenheit geraten und erst in den letzten Jahren wieder in das Blickfeld behandelnder Ärzte in Deutschland gerückt ist. Es gibt jedenfalls keinen nachvollziehbaren Grund, sie nicht auch häufiger einzusetzen, da die ketogene Diät unter gewissen Voraussetzungen vergleichbare Erfolgschancen bietet wie eine Therapie mit Medikamenten.

Wie wird die ketogene Diät durchgeführt?

Da die ketogene Diät den Stoffwechsel eines Kindes grundlegend verändert, darf sie nur unter ärztlicher Aufsicht in der Klinik eingeleitet und in enger Zusammenarbeit mit Arzt und Ernährungsberater durchgeführt werden. Im Diätplan Ihres Kindes wird genau festgelegt, welche Art von Nahrung zu welcher Zeit, und in welchen Mengen, eingenommen werden darf. Daraus folgt, dass die Durchführung einer ketogenen Diät ein hohes Maß an Disziplin erfordert.

Abb.2: Während der Fastensperiode muss der Blutzucker regelmässig kontrolliert werden.

Abb.2: Während der Fastensperiode muss der Blutzucker regelmässig kontrolliert werden.

Bereits ein paar Tage vor dem geplanten Beginn der Diät wird Ihr Kind zur allgemeinen und neurologischen Vordiagnostik in die Klinik aufgenommen, um sicherzustellen, dass kein akuter Infekt vorliegt und dem Einsatz der Diät aus medizinischer Sicht nichts im Wege steht.

Die eigentliche Diät beginnt dann anschließend mit einer Fastensperiode von 24-48 Stunden, die den Körper zwingt, den Stoffwechsel so umzustellen, dass er, nachdem alle vorhandenen Kohlenhydratreserven aufgebraucht sind, anfängt, seine Fettreserven abzubauen. Während dieser Phase werden die Vitalwerte Ihres Kindes sowie der Blutzucker [ Abb. 2 ], die Blutketose und die Blutgase alle sechs Stunden kontrolliert, um eine Stoffwechselentgleisung zu verhindern. Sobald Ketonkörper in hoher Zahl im Blut oder Urin des Kindes nachweisbar sind, kann die Ernährung nach dem ketogenen Diätplan schrittweise begonnen werden.

Wenn der Zustand des Kindes stabil ist und es die neue Ernährungsform gut verträgt, kann es nach Hause entlassen werden. Die weitere Ernährung des Kindes erfolgt unter strikter Einhaltung des ketogenen Diätplans und in enger Abstimmung mit dem behandelnden Arzt und Ernährungsberater. Bitte bedenken Sie, dass eine Einnahme zusätzlicher, nicht im Ernährungsplan vorgesehener Kohlenhydrate, wie z.B. Süßigkeiten oder auch in Medikamenten enthaltener Zucker, den Zustand der Ketose [ Abb. 3 ] unterbrechen und den Erfolg der Therapie gefährden könnte.

Wie lange muss mein Kind auf der Diät bleiben?

Abb.3: Der Grad der Ketose kann mit Multistix im Urin überprüft werden

Abb.3: Der Grad der Ketose kann mit Multistix im Urin überprüft werden

Der Zeitraum, der für eine Therapie mit der ketogenen Diät veranschlagt werden sollte, ist stark davon abhängig, ob und wie schnell die Diät ihre krampfhemmende Wirkung bei Ihrem Kind entfalten kann. Falls das Kind die Diät gut verträgt und eine deutliche Verringerung der Krampfaktivität oder sogar eine Anfallsfreiheit erreicht werden können, wird die Diät oft bis zu zwei Jahren beibehalten, manchmal auch länger. Nach dieser Zeit kann das Kind langsam wieder auf eine normale Ernährung umgestellt werden, wobei manche Kinder auch nach der Umstellung anfallsfrei bleiben.

Die Beurteilung des Therapieerfolgs ist jedoch oft schwierig, da manche Kinder schon während der anfänglichen Fastensperiode eine verringerte Krampfaktivität zeigen, bei anderen wiederum erst nach Monaten eine spürbare Verbesserung eintritt. Des Weiteren gibt es Kinder, bei denen die ketogene Diät überhaupt keine Wirkung erzielt. Wenn die Diät also keine schnellen Erfolge zeigt, muss der Arzt entscheiden, ob es dem Kind zugemutet werden kann, die Diät länger aufrechtzuerhalten, oder ob die Therapie abgebrochen werden muss.

Wie sieht eine typische ketogene Mahlzeit aus?

Die Nahrung, die im Rahmen einer ketogenen Diät eingenommen wird, ist kein vorgefertigtes Industrieprodukt, sondern herkömmliches Essen [ Abb. 4 ]in stark veränderter Nährstoffzusammensetzung. Die Ernährung eines Menschen enthält normalerweise Fett und Kohlenhydrate/Eiweiß im Verhältnis 30:70, bei der ketogenen Diät jedoch kehrt sich das Verhältnis um und beträgt bei Kindern unter fünf Jahren 75:25, oder 3:1, bei älteren Kindern sogar 80:20, oder 4:1.

Abb.4: Auch zuckerarme Früchte wie z.B. Blaubeeren sind Teil der ketogenen Diät

Abb.4: Auch zuckerarme Früchte wie z.B. Blaubeeren sind Teil der ketogenen Diät

Der von Arzt oder Ernährungsberater in der Klinik erstellte Ernährungsplan wird Ihnen dabei helfen, die Mahlzeiten Ihres Kindes im korrekten Nährstoffverhältnis zuzubereiten, bei der Einhaltung dieses Plans sind Sie jedoch auf Ihre Disziplin und die Ihres Kindes angewiesen. Das ist oft sehr schwierig und stellt hohe Anforderungen an ein Kind, beispielsweise wenn es auf einer Geburtstagsfeier eingeladen ist und keine Torte essen darf oder wenn das Weihnachtsessen anders ausfällt als gewohnt.

Als Beispiel finden Sie in der nachfolgenden Tabelle drei ketogene Mahlzeiten für den Nahrungsbedarf eines Tages:

Frühstück — Knäckebrot mit Avocadopüree, Hartgekochtes Ei, Papayadrink
4g (1 Scheibe) Knäckebrot, 5g Diätmargarine
20g Avocado, 20g Mascarpone, 2g Zitronensaft, Pfeffer, Salz
30g hartgekochtes Ei in Scheiben
27g frische Papaya, 10ml Schlagsahne, 36 ml Calogen, 80ml Wasser, 2ml Zitronensaft, Süßstoff
— Nährstoffgehalt: Eiweiß: 6,3g, Kohlenhydrate: 4,4g, Fett: 43,1g
Mittagessen — Putengeschnetzeltes mit Reis, Vanillepudding
20g Putenfleisch, 40g Champignons, 10ml Sonnenblumenöl, 30ml Calogen, 21g gekochter Reis
36g Calogen, 70ml Wasser, Vanillearoma, Süßstoff
— Nährstoffgehalt: Eiweiß: 6,3g, Kohlenhydrate: 4,4g, Fett: 43,1g
Abendessen — Knäckebrot mit Obazter, Gemüsedrink
4g (1 Scheibe) Knäckebrot
37g Camembert (mit 70% Fett), 15g Butter, 15g Zwiebeln
31ml Calogen, 70ml Wasser, 50ml Tomaten- oder Gemüsesaft, Kräutersalz
— Nährstoffgehalt: Eiweiß: 6,3g, Kohlenhydrate: 4,4g, Fett: 43,1g

Leider ist die ketogene Diät keine bilanzierte Diät und ist daher auch nicht in der Lage, Ihr Kind mit ausreichenden Mengen an Vitaminen und Spurenelementen zu versorgen. Das bedeutet, dass ein ketogen ernährtes Kind zusätzlich zur Nahrung auf jeden Fall auch Multivitaminpräparate einnehmen sollte. Ihr Ernährungsberater wird Ihnen bei der Auswahl geeigneter Produkte behilflich sein, wobei Sie bedenken müssen, dass nur Präparate ohne Zucker eingenommen werden dürfen.

Kann man die ketogene Diät mit enteraler Ernährung kombinieren?

Bei einem Kind, dass aus anderen Gründen bereits ausschließlich künstlich über eine Magensonde ernährt wird, ist die Durchführung einer ketogenen Diät zur Behandlung von epileptischen Anfällen im Grunde genommen einfacher als bei einem Kind, das seine Nahrung selbstständig zu sich nehmen kann.

Abb.5: Zur Erhöhung des Fettanteils können pflanzliche Öle verwendet werden

Abb.5: Zur Erhöhung des Fettanteils können pflanzliche Öle verwendet werden

Das Kind bekommt einfach eine speziell zubereitete, vom Ernährungsberater zusammengestellte und den Richtlinien der ketogenen Diät entsprechende Kost [ Abb. 5 ] über die Magensonde verabreicht. Hierdurch ist eine versehentliche Einnahme zusätzlicher, nicht im Ernährungsplan vorgesehener Kohlenhydrate von alleine ausgeschlossen.

Da auch ketogene Sondenkost nicht bilanziert ist, sollte nicht vergessen werden, dass das Kind zusätzlich zur Sondennahrung ein Multivitaminpräparat ohne Zucker einnehmen muss.

Was sind die Nebenwirkungen dieser Diät?

Kinder, die unter epileptischen Anfällen leiden und bei denen eine ketogene Diät erwogen wird, haben in der Regel eine ganze Reihe von teilweise sehr starken krampfhemmenden Medikamenten, die sie trotz offensichtlich unbefriedigender Wirkung täglich einnehmen müssen. Natürlich ist es ein Ziel der ketogenen Diät, diese Medikamente teilweise oder komplett absetzen zu können, der Erfolg dieses Plans wird jedoch davon abhängen, inwiefern die Diät die Anfälle reduzieren oder unterbinden kann.

Abb.6: Bei der ketogenen Diät müssen zusätzlich zur Nahrung auch Multivitaminpräparate gegeben werden.

Abb.6: Bei der ketogenen Diät müssen zusätzlich zur Nahrung auch Multivitaminpräparate gegeben werden.

Auf jeden Fall wird der durch die ketogene Diät veränderte Stoffwechsel die Konzentration dieser Medikamente im Blut der Kinder verändern, oft sogar in gefährliche Bereiche geraten lassen. Aus diesem Grund werden Medikamente mit bestimmten Wirkstoffen, wie z.B. Sultiam und Topiramat, normalerweise schon ein paar Tage vor Beginn der Diät in der Dosis reduziert oder abgesetzt. Eine regelmäßige und strikte Überwachung der Medikamentenspiegel ist daher beim Einsatz der ketogenen Diät unerlässlich.

Auch bei sorgfältiger Durchführung kann es bei der ketogenen Diät zu weiteren unerwünschten Nebenwirkungen oder Komplikationen kommen, darunter Magen-Darm-Beschwerden, Gewichtsverlust, Koma im Rahmen einer Blutübersäuerung, Müdigkeit sowie Nierensteine. Auch die Sehfähigkeit kann gefährdet sein, wenn zusätzlich zur Nahrung nicht auch Multivitaminpräparate gegeben werden [ Abb. 6 ].

Es ist daher sehr wichtig, in jedem Stadium der ketogenen Diät eng mit Arzt und Ernährungsberater zusammen zu arbeiten, das Kind regelmäßig untersuchen zu lassen und genau auf etwaige Anzeichen von Komplikationen zu achten.

Links & Quellen

Universitätsklinikum Mannheim : Ketogene Diät | Pädiatrie Aktuell : Indikation und Anwendung der ketogenen Diät im Kindesalter | Epilepsie Bundes-Elternverband : Informationen zur ketogenen Diät | Schweizerisches Epilepsie-Zentrum : Was ist ein Lennox-Gastaut-Syndrom? | Stanford Unversity Medical Center : Ketogenic Diet FAQ | Stanford Unversity Medical Center : Ketogenic Diet Protocol | Medscape : Artikel von John Freeman | The Ketogenic Resource : Implementing the diet | Pediatric Nutrition Online : Ketogenic Diet FAQ

Kommentare

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 21:28 Uhr

eine gute Zusammenfassung der ketogenen Diät für epileptische Anwendungen.

Der Fasteneinstieg als "Folter"-Form für die Kinder ist nicht zwingend notwendig.

Mehr dazu ist auch bei Diätberaterin Reidelbach

http://www.susanne-reidelbach.de oder bei

http://www.ketarier.de (Selbshilfe dazu) zu finden

Samstag, 19. März 2005, 22:32 Uhr

Ein sehr informativer Bericht für "Einsteiger". Unsere Tochter bekommt ihre Diät mittlerweile seit 1/2 Jahr. Nach Grand-Mal-Anfällen ist sie anfallsfrei! Wir hoffen es bleibt so.

Mit viel Rechnerei ist es uns gelungen, einige sogar schmackhafte Rezepte zu kreieren. Es ist nicht notwendig, dass die Diät einfallslos und geschmacklos ist. Dabei ist aber einiger Einsatz (in unserem Fall) der Eltern notwendig.

Wir wünschen allen Betroffenen von Hernen viel Erfolg.

Montag, 22. August 2005, 16:03 Uhr

Hallo, ich bin alleinerzeihende Mutter und wohne in Hamburg. Ich suche auf diesem Wege Kontakt zu Leuten, die Erfahrung mit der Ketogenen Ernährung haben.Mein Sohn (6) leidet an einem Glucosetransporterdefekt (eine andere Form der Epilepsie und leider nicht mit Medikamenten zu behandeln).Vielleicht hat jemand ein ähnliches Problem oder sogar Erfahrung damit. Ich würde mich sehr über Antworten bzw. Kontakte freuen.Freundliche Grüße Petra

Dienstag, 04. Oktober 2005, 19:54 Uhr

Hallo, ich bin Mutter eines fast dreijährigen Jungen. Seit einem Jahr wissen wir, dass er Epilepsie hat. Nach schweren Grand-Mal-Anfällen, die wir mittlerweile dank Dibro-Be im Griff haben, hat er aber noch immer kleine Anfälle, welche wir mit Medis derzeit noch nicht in den Griff bekommen haben. Nun wird die Ketogene Diät in Erwägung gezogen. Wer hat Lust mir Tips zu geben und evtl. Erfahrungen mitzuteilen? Viele Grüße Monique

Mittwoch, 28. Dezember 2005, 14:04 Uhr

Diagnose: Grandmal Epilepsie, tonisch klonische Anfälle, Absencen und myoklonische-astatische Anfälle. konnten nicht mit Medikamenten in den griff bekommen werden. meine schwester setzte alle Tabletten bei ihren sohn ab. Ihr sohn ist seit c.a 14 jahren anfals frei dank Multisanostohl!!!!!! haben den hersteller darauf hingewiesen, dieser hat schon öfter briefe bekommen darf dieses aber nicht als werbung nutzen da dieses nicht wissenschaftlich belegt ist. Ketogene Diät ist auch echt toll, giebt es aber auch noch nicht so lange warscheinlich weil auch diese erst belegt werden musste. schade das wir menschen nicht immer so offen sind für neues. Öffter mal Querdenken würde allen gut tun. Mein Neffe nimt 3 mal Täglich 2 esslöffel

Freitag, 07. Dezember 2007, 16:20 Uhr

Um eine ausgewogene bzw. abwechslungsreiche ketogene Diät zu gestalten, empfehle ich das Rezeptbuch von Susanne Reidelbach. Da ist wirklich alles drin und wesentlich einfacher zu handhaben als die Rezeptbücher aus den USA oder von Dr. Korenke.

Das Buch ist allerdings nur bei Frau Reidelbach unter deren Homepage: http://www.susanne-reidelbach.de zu bestellen.

Kommentare geschlossen

Die Kommentarfunktion dieser Beiträge ist nicht mehr aktiv.

Hinweis

Die Stiftung NOAH ist nicht verantwortlich für Inhalt oder Form der Kommentare auf dieser Seite und behält sich vor, Kommentare, die gegen die Richtlinen der Stiftung NOAH verstossen, ohne Angabe von Gründen zu editieren oder zu entfernen.