StiftungNOAH : Ressourcen für außergewöhnliche Kinder

Magensonden : Aktuell : Beitrag : 1005

Applikationsarten

Montag, 8. September 2003, 12:37 Uhr

Am Anfang einer enteralen Ernährung stellt sich immer die Frage, wie man die Nahrung am besten in die Sonde bekommt: Durch eine Ernährungsspritze, über Schwerkraftsysteme oder durch eine Ernährungspumpe.

Im Wendepunkt, dem Kundenmagazin der Firma Home Supply & Care, ist ein Artikel erschienen, in dem die verschiedenen Vor- und Nachteile der einzelnen Applikationsarten erläutert werden.

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Kommentare geschlossen

Die Kommentarfunktion dieser Beiträge ist nicht mehr aktiv.

Hinweis

Die Stiftung NOAH ist nicht verantwortlich für Inhalt oder Form der Kommentare auf dieser Seite und behält sich vor, Kommentare, die gegen die Richtlinen der Stiftung NOAH verstossen, ohne Angabe von Gründen zu editieren oder zu entfernen.