StiftungNOAH : Ressourcen für außergewöhnliche Kinder

Magensonden : Aktuell : Beitrag : 1035

Frühstart

Sonntag, 1. Februar 2004, 17:07 Uhr

Die Elterninitiative für Früh- und Risikogeborene in Hamburg, auch unter dem Namen Frühstart bekannt, verbindet Eltern, die Frühchen oder kranke Kinder in einem Hamburger Krankenhaus zur Welt gebracht haben.

Häufig verbringen diese Kinder mehere Wochen oder Monate im Inkubator und müssen über eine Magensonde künstlich ernährt werden. Der Verein möchte die Eltern durch Elterngruppen in den Krankenhäusern Altona, Barmbek, Eppendorf, Heidberg und Wilhelmstift als Gesprächspartner begleiten.

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Kommentare geschlossen

Die Kommentarfunktion dieser Beiträge ist nicht mehr aktiv.

Hinweis

Die Stiftung NOAH ist nicht verantwortlich für Inhalt oder Form der Kommentare auf dieser Seite und behält sich vor, Kommentare, die gegen die Richtlinen der Stiftung NOAH verstossen, ohne Angabe von Gründen zu editieren oder zu entfernen.