StiftungNOAH : Ressourcen für außergewöhnliche Kinder

Magensonden : Aktuell : Beitrag : 1050

Dickungsmittel

Montag, 26. April 2004, 20:07 Uhr

Für die meisten Kinder ist das Schlucken ein selbstverständlicher und weitgehend unbewusster Vorgang, der mehr als 1000 mal am Tag durchgeführt wird und bei dem ungefähr 38 Muskeln zum Einsatz kommen. Die natürliche Unbewusstheit dieses Vorgangs kann jedoch sehr schnell verloren gehen, wenn der Schluckprozess aus irgendeinem Grund erschwert oder behindert wird.

Kinder, die unter Schluckstörungen leiden, empfinden es oft als hilfreich, wenn Nahrung oder Flüssigkeit mit Hilfe spezieller Pulver angedickt wird, um sie im Mund besser kontrollierbar zu machen. Diese Pulver besitzen in der Regel keinen Eigengeschmack und lassen sich daher sehr gut unter Speisen mischen, ohne dabei Klumpen zu bilden.

Die nachfolgenden Pulver zum Andicken sind momentan erhältlich: Clinutren Dickungsmittel und Nestargel von Nestlé, Thick and Easy von Fresenius, Quick and Dick von Pfrimmer Nutricia sowie ThickenUp von Novartis.

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Kommentare geschlossen

Die Kommentarfunktion dieser Beiträge ist nicht mehr aktiv.

Hinweis

Die Stiftung NOAH ist nicht verantwortlich für Inhalt oder Form der Kommentare auf dieser Seite und behält sich vor, Kommentare, die gegen die Richtlinen der Stiftung NOAH verstossen, ohne Angabe von Gründen zu editieren oder zu entfernen.