StiftungNOAH : Ressourcen für außergewöhnliche Kinder

Magensonden : Frage & Antwort

Kölner Dysphagiezentrum: Fortbildungsprogramm 2005

ANKÜNDIGUNG: Das Kölner Dysphagiezentrum unter der Leitung von Melanie Weinert und Manuela Motzko bietet im Laufe dieses Jahres eine Reihe von Fortbildungen rund um das Thema Schluckstörungen an.

Frage gestellt von
Stiftung NOAH

Antwort

Samstag, 12. März 2005 11:40 Uhr

Das Kölner Dysphagiezentrum unter der Leitung von Melanie Weinert und Manuela Motzko bietet im Laufe dieses Jahres eine Reihe von Fortbildungen rund um das Thema Schluckstörungen an.

  • Workshop: Stimulationstechniken und therapeutisches Handling im orofazialen Komplex (K-18)

    Termine: Sa. 09. April 2005, 9.00 bis 15.00 Uhr
    und
    Sa. 23. April 2005, 9.00 bis 15.00 Uhr
    Referentinnen: Melanie Weinert und Manuela Motzko
    Ort: Seminarraum des Jean-Uhrmacher-Instituts für klinische HNO-Forschung der Universität zu Köln
    Gebühr: 165,- Euro (inkl. Verpflegung)

  • Dysphagie im Erwachsenenalter: Eine Einführung in Ursachen, Diagnostik und Therapie (K-19-2)

    Termine: Fr. 20. Mai 2005, 16.30 bis 18.30 Uhr
    und
    Sa. 21. Mai 2005, 9.00 bis 15.00 Uhr
    Referentinnen: Melanie Weinert und Manuela Motzko
    Ort: Seminarraum des Jean-Uhrmacher-Instituts für klinische HNO-Forschung der Universität zu Köln
    Gebühr: 145,- Euro (inkl. Verpflegung)

  • Möglichkeiten instrumenteller Dysphagiediagnostik - Schärfen Sie Ihren Blick! (K-20)

    Termin: Fr. 26. Juni 2005, 9.00 bis 15..00 Uhr
    Gastreferent: Facharzt für Radiologie
    Ort: Seminarraum des Jean-Uhrmacher-Instituts für klinische HNO-Forschung der Universität zu Köln
    Gebühr: 95,- Euro (inkl. Verpflegung)

  • Notfallmanagement - Maßnahmen der Ersthilfe für Therapeuten, zertifiziert von der BG Wohlfahrtspflege (K-21-2)

    Termine: Fr. 22. Juli 2005, 9.00 bis 16.00 Uhr
    und
    Sa. 23. Juli 2005, 9.00 bis 16.00 Uhr
    Gastreferent: Walter Starke und Team des Malteser Hilfsdienstes Köln
    Ort: Seminarraum des Jean-Uhrmacher-Instituts für klinische HNO-Forschung der Universität zu Köln
    Gebühr: 54,- Euro (inkl. Verpflegung)

  • Trachealkanülenhandling und tracheales Absaugen in Theorie und Praxis (K-22)

    Termine: Fr. 07. Oktober 2005, 16.00 bis 18.30 Uhr
    und
    Sa. 08. Oktober 2005, 09.00 bis 15.30 Uhr
    Gastreferenten: Priv.-Doz. Dr. med. M. Damm und Jan-Eric Bialek (Medizintechnik)
    Ort: Seminarraum des Jean-Uhrmacher-Instituts für klinische HNO-Forschung der Universität zu Köln
    Gebühr: 156,- Euro (inkl. Verpflegung)

  • Workshop: Jeder schluckt mit dem Becken (K-23-3)

    Termin: Sa. 19. November 2005, 09.00 bis 15.30 Uhr
    Gastreferentinnen: Inge Pauquet und Silvia Hille (Physiotherapeutinnen aus ambulanter und stationärer Reha)
    Ort: Der theoretische Teil findet in den Räumlichkeiten des Jean-Uhrmacher-Instituts für klinische HNO-Forschung der Universität zu Köln statt. Für den praktischen Teil wechseln wir in eine physiotherapeutische Praxis.
    Gebühr: 98,- Euro (inkl. Verpflegung)

Weitere Informationen über das Fortbildun gsprogramm 2005 erhalten Sie direkt beim Veranstalter:

Das Kölner Dysphagiezentrum hat sich freundlicherweise bereit erklärt, einen Euro pro Teilnehmer und Veranstaltung für die Stiftung NOAH zu spenden. Herzlichen Dank dafür! Weitere Informationen zum Thema Dysphagie finden Sie in den nachfolgenden Links & Quellen.

Links & Quellen

Otto-Fricke-Krankenhaus : Dysphagie Info | Wikipedia : Dysphagie | PÄDY : Das Pädiatrische Dysphagiezentrum | Echo-Online : Texte | Dr. Paul Diesener : Schluckdiagnostik

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Kommentare geschlossen

Die Kommentarfunktion dieser Beiträge ist nicht mehr aktiv.

Hinweis

Die Stiftung NOAH ist nicht verantwortlich für Inhalt oder Form der Kommentare auf dieser Seite und behält sich vor, Kommentare, die gegen die Richtlinen der Stiftung NOAH verstossen, ohne Angabe von Gründen zu editieren oder zu entfernen.