StiftungNOAH : Ressourcen für außergewöhnliche Kinder

Tracheotomie : Aktuell : Beitrag : 1015

Atemwegsinfekte

Montag, 10. November 2003, 17:50 Uhr

Die Wurzeln der in Südafrika beheimateten Kapland-Pelargonie werden seit Jahrhunderten zur Behandlung von Atemwegserkrankungen eingesetzt. Beim Einnehmen des Wurzelextrakts werden die Oberflächenzellen der Atemwege vor dem Eindringen von Viren und Bakterien geschützt. Gleichzeitig werden die Abwehrkräfte mobilisiert und Schleim gelöst, wodurch den Viren und Bakterien der Nährboden entzogen wird.

Weitere Informationen über die Kapland-Pelargonie finden Sie in der Heilpflanzensparte von AfrikaNet sowie in einem Bericht auf 3sat.de.

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Kommentare geschlossen

Die Kommentarfunktion dieser Beiträge ist nicht mehr aktiv.

Hinweis

Die Stiftung NOAH ist nicht verantwortlich für Inhalt oder Form der Kommentare auf dieser Seite und behält sich vor, Kommentare, die gegen die Richtlinen der Stiftung NOAH verstossen, ohne Angabe von Gründen zu editieren oder zu entfernen.