StiftungNOAH : Ressourcen für außergewöhnliche Kinder

Tracheotomie : Aktuell : Beitrag : 1022

Respimat Inhalator

Donnerstag, 4. Dezember 2003, 17:53 Uhr

Für Menschen, die an einer chronischen Lungenerkrankung oder an Asthma leiden, bringt Boehringer Ingelheim im nächsten Jahr den neuen Respimat Inhalator heraus, ein handgetriebenes treibgasfreies Verneblungsgerät zur Inhalation von Wirkstofflösungen.

Die größte Hürde bei der Verwendung von Inhalatoren ist oft die Koordination zwischen dem Aktivieren des Apparats und der Einatmung. Da der Respimat die Wirkstofflösung nur sehr langsam freisetzt, hat der Patient mehr Zeit, die Dämpfe einzuatmen, sodass größere Mengen des Wirkstoffs in die tieferen Lungenbereiche geraten können.

Weitere Informationen — wenn auch leider nur in englischer Sprache — finden Sie auf der Respimat Webseite.

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Kommentare geschlossen

Die Kommentarfunktion dieser Beiträge ist nicht mehr aktiv.

Hinweis

Die Stiftung NOAH ist nicht verantwortlich für Inhalt oder Form der Kommentare auf dieser Seite und behält sich vor, Kommentare, die gegen die Richtlinen der Stiftung NOAH verstossen, ohne Angabe von Gründen zu editieren oder zu entfernen.