StiftungNOAH : Ressourcen für außergewöhnliche Kinder

Tracheotomie : Aktuell : Beitrag : 1037

Atemgasklimatisierung

Sonntag, 1. Februar 2004, 17:03 Uhr

Bei einem Kind mit einem Luftröhrenschnitt ist es sehr wichtig, dass die Atemluft ausreichend befeuchtet, gewärmt und gefiltert wird. Dieser Vorgang wird in der Fachsprache unter dem Begriff Atemgasklimatisierung zusammengefasst.

In der intensivmedizinischen Bibliothek der Martin-Luther-Universität in Halle-Wittenberg ist ein sehr interessanter Artikel über den aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik in der künstlichen Atemgasklimatisierung veröffentlicht worden.

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Kommentare geschlossen

Die Kommentarfunktion dieser Beiträge ist nicht mehr aktiv.

Hinweis

Die Stiftung NOAH ist nicht verantwortlich für Inhalt oder Form der Kommentare auf dieser Seite und behält sich vor, Kommentare, die gegen die Richtlinen der Stiftung NOAH verstossen, ohne Angabe von Gründen zu editieren oder zu entfernen.