StiftungNOAH : Ressourcen für außergewöhnliche Kinder

Tracheotomie : Aktuell : Beitrag : 1043

Spiro Sprechventil

Mittwoch, 17. März 2004, 12:05 Uhr

Das Spiro Sprechventil der Firma Rüsch ist eine Kombination aus Sprechventil und Wärme-Feuchtigkeits-Austauscher (auch HME oder künstliche Nase genannt). Das Ventil befindet sich dabei in der äußeren Klappe des Geräts, der Austauschfilter liegt dahinter. Effektiv bedeutet dies, dass die Atemluft eines tracheotomierten Kindes mit diesem Hilfsmittel auch während des Einsatzes eines Sprechventils angemessen befeuchtet werden kann, was oft ein schwer zu lösendes Problem darstellt.

Lediglich der Austauschfilter muss täglich gewechselt werden, das Gehäuse kann hingegen einfach unter fließendem warmen Wasser gereinigt werden. Das System ist auch als reine künstliche Nase ohne eingebautes Sprechventil erhältlich. Weiterführende Informationen und Bilder des Spiro Sprechventils finden Sie auf den Seiten von Fogless.

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Kommentare geschlossen

Die Kommentarfunktion dieser Beiträge ist nicht mehr aktiv.

Hinweis

Die Stiftung NOAH ist nicht verantwortlich für Inhalt oder Form der Kommentare auf dieser Seite und behält sich vor, Kommentare, die gegen die Richtlinen der Stiftung NOAH verstossen, ohne Angabe von Gründen zu editieren oder zu entfernen.